Contributor Covenant

Vereinbarung über Verhaltenskodex für Mitwirkende

Unsere Verpflichtung

Wir als Mitglieder, Teilnehmende und Verantwortliche unserer Gemeinschaft verpflichten uns, allen Teilnehmenden an dem Projekt und unserer Gemeinschaft eine belästigungsfreie Beteiligung, unabhängig von Alter, Körpergröße, Behinderung, ethnischer Zuordnung, Geschlechtermerkmalen, -identität und -ausdruck, Grad der Erfahrung, Bildung, sozialem Status, Nationalität, persönlicher Erscheinung, Rasse, Religion oder sexueller Identität und Orientierung zu ermöglichen.

Wir verpflichten uns, in einer Weise zu handeln und zu interagieren, die zu einer offenen, einladenden, vielfältigen, inklusiven und gesunden Gemeinschaft beiträgt.

Unsere Standards

Beispiele für Verhaltensweisen, die zu einem positiven Umfeld für unsere Gemeinschaft beitragen, sind:

Beispiele für inakzeptables Verhalten sind:

Verantwortlichkeiten bei der Durchsetzung

Die Gemeinschaftsleitung ist verantwortlich dafür, unsere Standards für ein akzeptables Verhalten klarzustellen und wird angemessen und fair korrigierende Maßnahmen ergreifen um auf jegliches Verhalten, das sie für unangemessen, bedrohlich oder beleidigend hält, zu reagieren.

Die Gemeinschaftsleitung hat das Recht und die Verantwortung, Kommentare, Commits, Code, Wiki-Bearbeitungen, Support-Tickets und andere Beiträge, die nicht mit diesem Verhaltenskodex vereinbar sind, zu entfernen, zu bearbeiten oder abzulehnen, und wird die Gründe für eine Mäßigung mitteilen, wenn es angebracht ist.

Geltungsbereich

Dieser Verhaltenskodex gilt für alle Gemeinschaftsbereiche und gilt auch, wenn eine Einzelperson die Gemeinschaft offiziell in öffentlichen Bereichen vertritt. Beispiele für die Repräsentation unserer Gemeinschaft sind die Verwendung einer offiziellen E-Mail-Adresse, das Posten über ein offizielles Social-Media-Konto oder das Auftreten als ernannte Vertretung bei einer Online- oder Offline-Veranstaltung.

Durchsetzung

Fälle von missbräuchlichem, belästigendem oder anderweitig inakzeptablem Verhalten können unter [KONTAKTMETHODE EINFÜGEN] der für die Durchsetzung zuständigen Gemeinschaftsleitung gemeldet werden. Alle Beschwerden werden zeitnah und fair geprüft und ermittelt.

Die gesamte Gemeinschaftsleitung ist verpflichtet, die Privatsphäre und die Sicherheit derjenigen, die einen Vorfall gemeldet haben, zu respektieren.

Durchsetzungsrichtlinien

Die Gemeinschaftsleitung wird sich bei der Bestimmung der Konsequenzen für jede Handlung, die ihrer Ansicht nach gegen diesen Verhaltenskodex verstößt, an diese Richtlinien über die Auswirkungen in der Gemeinschaft halten:

1. Berichtigung

Auswirkungen in der Gemeinschaft: Verwendung unangemessener Sprache oder anderes Verhalten, das in der Gemeinschaft als unprofessionell oder unwillkommen gilt.

Folge: Eine private, schriftliche Verwarnung der Gemeinschaftsleitung, die Klarheit über die Art des Verstoßes und eine Erklärung dafür bietet, warum das Verhalten unangemessen war. Eine öffentliche Entschuldigung kann verlangt werden.

2. Verwarnung

Auswirkungen in der Gemeinschaft: Eine Verletzung durch einen einzelnen Vorfall oder eine Reihe von Handlungen.

Folge: Eine Warnung mit Konsequenzen bei wiederholtem Fehlverhalten. Keine Interaktion mit den beteiligten Personen, einschließlich unaufgeforderter Interaktion mit denjenigen, die den Verhaltenskodex durchsetzen, für einen bestimmten Zeitraum. Dazu gehört die Vermeidung von Interaktionen in Gemeinschaftsräumen sowie in externen Kanälen wie sozialen Medien. Ein Verstoß gegen diese Bedingungen kann zu einem vorübergehenden oder dauerhaften Verbot führen.

3. Vorübergehender Ausschluss

Auswirkungen in der Gemeinschaft: Eine schwerwiegende Verletzung von Gemeinschaftsstandards, einschließlich anhaltend unangemessenen Verhaltens.

Folge: Ein zeitlich begrenztes Verbot jeglicher Art von Interaktion oder öffentlicher Kommunikation mit der Gemeinschaft. Während dieses Zeitraums ist keine öffentliche oder private Interaktion mit den beteiligten Personen erlaubt. Auch keine unaufgeforderte Interaktion mit denjenigen, die den Verhaltenskodex durchsetzen. Ein Verstoß gegen diese Bedingungen kann zu einem dauerhaften Verbot führen.

4. Dauerhafter Ausschluss

Auswirkungen in der Gemeinschaft: Aufzeigen eines Musters von Verletzungen der Gemeinschaftsstandards, einschließlich anhaltend unangemessenen Verhaltens, Belästigung einer Person oder Aggression gegen oder Herabsetzung von Gruppen von Personen.

Folge: Ein dauerhaftes Verbot jeglicher Art von öffentlicher Interaktion innerhalb der Gemeinschaft.

Bezug

Dieser Verhaltenskodex basiert auf dem Contributor Covenant, Version 2.0, verfügbar unter https://www.contributor-covenant.org/de/version/2/0/code-of-conduct

Other formats:
text/markdown
text/plain
text/asciidoc